Konstanze Gundudis   www.gundudis.de
  Home
  Profil
  Eurythmie-Kurse
  Seminare
  Publikationen
  Galerie
  Kontakt
  Links
Senioreneurythmie
Eurythmie-Kurse für Erwachsene
Was ist Eurythmie?   Grundelemente der Eurythmie   Eurythmie mit Senioren
Was ist Eurythmie?

Eurythmie ist eine Kunst.

Sie gehört zu den Darstellenden Künsten und im Besonderen zu den Bewegungskünsten.

Ein Studium umfasst in der Regel ein Grundstudium von 4 Jahren.

Danach erfolgt entweder ein Bühnenpraktikum und ein Engagement an einer der zahlreichen Bühnenensembles in der ganzen Welt oder eine weitere professionelle Spezialisierung, wie:

der Heileurythmie (Therapeutische Ausbildung)
der Pädagogischen Eurythmie (für den Unterricht an der Waldorfschule und Waldorfkindergärten)
der Eurythmie im sozialen Umfeld, welches das gesamte soziale Leben einer Gemeinde oder einer Stadt einschließlich der anthroposophischen Bewegung umfasst (Eurythmie für Mitarbeiter verschiedener Unternehmen, als Betriebseurythmie, Eurythmie in der Altenhilfe, in der ambulanten Pflege oder in Altenheimen, Eurythmie in Gefängnissen usw.)
Rudolf Steiner, Begründer der Anthroposophie, begann 1912 mit der Erforschung des Zusammenhanges zwischen Bewegung und Sprache.

Bei der Bildung der Sprache werden Bewegungsimpulse, die vom menschlichen Kehlkopf ausgehend sich durch die gesamte Gestalt ergießen und zu den Bewegungen der Gliedmaßen werden können, zurückgehalten.

Sie werden zu den feinen Bewegungen der Sprachwerkzeuge, die im Zusammenhang mit der ausströmenden Atemluft die menschliche, tönende Sprache hervorbringen.

Aus dieser Forschung ist die Eurythmie (griech./lat.: schöner Rhythmus) entstanden.

Ein System von Bewegungen, Gesten, Gebärden für die Ausdrucksmöglichkeiten der inneren seelisch-geistigen Regungen des Menschen.

Das Grund-Studium der Eurythmie ist mit dem des darstellenden Künstlers und Instrumentalisten vergleichbar. In der Ausbildung lernen die Studenten die Prinzipien der Musik, wie z.B.: Dur/Moll, Tonhöhen, Melodien, Klangfarben, Takt und Rhythmen in Bewegung umzusetzen. Das heißt etwas Hörbares in etwas Sichtbares zu übersetzen - Sichtbarer Gesang

Diese Prinzipien lassen sich natürlich auch für die Sprache finden: Takt, Rhythmus, Vokale und Konsonanten haben eindeutige Gebärden und werden lebendig zu einer Sichtbaren Sprache. Grundgeste eines Satzes und Grammatik finden ebenso in der Formgestaltung (Choreografie) und den Bewegungen Beachtung.

Poetik gehört zu den Grundfächern und es gibt eine Fülle von Gestaltungsangaben für die verschiedenen sprachkünstlerischen Formen: Lyrik, Epik, Drama.

Im Unterschied zur Gebärdensprache, welche Bedeutungen, Begriffe gebärdet und sich je nach Sprache unterscheidet, ist das Grundstudium der Eurythmie-Gebärden für jede Sprache im Prinzip gleich, denn jede Sprache hat nahezu die gleichen Laute! (Vokale und Konsonanten)

Natürlich gibt es in den Eurythmie-Gebärden der verschiedensten Sprachen die spezifischen Unterschiede, wie z.B. die Erweiterung der Konsonanten oder Vokalkombinationen, welche dann in aufbauenden Seminaren erlernt werden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Eurythmie eine besondere Begegnung und Pflege des musikalischen und sprachlichen Ausdruckes des Menschen ermöglicht.

Die Kunst der Eurythmie kann einen Begegnungsraum der Herzen der Menschen schaffen.

Konstanze Gundudis Oktober 2013
Seitenanfang
„Sprache tanzen?“ – Grundelemente der Eurythmie
Mit eurythmischen Bewegungen lässt sich Poesie in Bewegung übertragen
und künstlerisch gestalten. Die Eurythmie bietet eine besondere Begegnung
mit der Sprache und des eigenen Bewegungsausdruckes.

In 60 Minuten werden wir wöchentlich Grundelemente der Eurythmie erlernen
und üben. Ausgleichsübungen zum Alltag rahmen die Stunde ein.
  Unsichtbare Brücken spannen
Von dir zu Menschen und Dingen.
Von der Luft zu deinem Atem.
Mit Blumen sprechen,
wie mit Menschen die du liebst.
Im Atemhaus wohnen
Eine Menschenblumenzeit.

R. Ausländer

Seitenanfang
Eurythmie für Senioren in Seniorenheimen
und ambulant versorgten Wohngruppen:

Das Bewegungs-Angebot „Eurythmie“ gibt es in Berliner Seniorenheimen
und Residenzen seit über 20 Jahren.

Als externe Mitarbeiterin besuche ich regelmäßig einen Personenkreis
von etwa 80 Seniorinnen und Senioren. Je nach Bedarf umfasst das
jeweilige Angebot 40 - 60 Minuten.

Weitere Informationen zur Senioreneurythmie
Eurythmie für Senioren in Seniorenheimen und ambulant versorgten Wohngruppen
 
Seitenanfang
www.gundudis.de   Web Design: Ursa Major